Reisetip Doi Suthep
Bor Sang
Lam Phun
Chiang Mai
Chiang Rai
Mae Sa Valley


Mae Klang Wasserfall

Mae Klang Wasserfall

Doi Inthanon Nationalpark

Der höchste Punkt Thailands

Ungefähr 100 km von Chiang Mai entfernt finden Sie den Doi Inthanon Nationalpark. Die Strecke von Chiang Mai verläuft auf der Nationalstraße 108 entlang des Ping Flusses etwa 60 km nach Süden. Bei Chom Thong geht es nach rechts auf der 1009 ab in die Berge und Sie steigen auf einer Strecke von 40 Kilometer um mehr als 2000 m in die Höhe. Am Eingang des Parks finden Sie gleich den
Mae Klang Wasserfall, der nicht der höchste, aber der breiteste im ganzen Park ist.

Einer der zwei Chedis an der Straße, kurz vor dem Gipfel

Rechnen Sie für den Aufstieg mit einem Jeep eine gute Stunde, denn teilweise geht es nur im ersten Gang vorwärts! Im Dezember bis Februar erwarten Sie auf den Gipfel Tempera­turen von deutlich unter 10 Grad, eine Rück­fahrt mit dem Motorrad erfordert unbedingt Handschuhe. Die Strecke verläuft auf der Ostseite der Berge und im Schatten bei Sonnen­untergang (nach 16 Uhr) ist es eiskalt! Bei meinem ersten Besuch mit einem Motor­rad gab es nach dem "Abstieg" erst einmal im ersten Restaurant im Tal eine heiße Tom-Yum-Suppe zum Aufwärmen...

Höher geht es nicht!

Höher geht es nicht!

Der Doi Inthanon ist mit sei­nen 2565 Metern der höchste Berg Thailands. Auf dem Gipfel ist eine militärische Station, aber es gibt dort auch einen Parkplatz, eines kleines Restau­rant und eine Aus­stellung über die Geschichte des Nationalparks und seiner Erschließung. Das dort gele­gene Hochmoor ist durch einen Wanderpfad auf Stel­zen begehbar und die Pflanzenwelt ist den Besuch allemal wert! Für die Liebhaber der Vogelwelt ist der Nationalpark ein wahres Mekka. Ich habe hier Leute getroffen, die mit dem Mountainbike schon wochenlang im Park unterwegs waren und begeistert von der unglaublichen Artenvielfalt erzählt haben.

Der Eintritt zum Nationalpark kostet für Ausländer 200 Baht, für Thais 20 Baht. Ich bezahle im Normalfall dort auch den Thaipreis, der einheimische Führerschein macht es möglich.

#8919